Radebeul isst #miteinander

Wusstet ihr dass in Deutschland pro Sekunde 313 kg noch genießbar Lebensmittel im Müll landen? 
Mit dem Projekt „Radebeul ist #miteinander“ wollen wir diese Verschwendung erlebbar, fühlbar und genießbar machen.


Kommt zum Essen am 8. September 2022 ab 18 Uhr!

Auf dem Vorplatz vom Radebeuler Kultur-Bahnhofs #miteinander zu essen und ins Gespräch zu kommen, das gelingt bei Radebeul isst #miteinander

Ganz nebenebei kommt das Thema Lebensmittelverschwendung auf den Tisch. Denn wir kochen für euch aus dem, was bei der Radebeuler Tafel übrig geblieben ist. Lasst euch überraschen und begeistern, welch köstliches Menü wir für euch zaubern.
Radebeul ist #miteinander ist ein Projekt des Familienzentrums Radebeul I MitteOst in Zusammenarbeit mit der Tafel Radebeul e.V., dem KUKÜ e.V., der Volkshochschule im Landkreis Meißen e.V., der Stadtbibliothek, dem Amt für Bildung, Jugend und Soziales der Stadt Radebeul sowie der Gleichstellungsbeauftragten.

Wollt ihr mitmachen - kochen, helfen und dabeisein? Meldet Euch bei Edna!


Nächster Termin

8. September 2022 ab 18 Uhr

Was kann ich tun?

Lade Dir hier die Wissenskarten herunter! Klick dazu einfach auf das Bild.

 + Lebensmittel langlebiger lagern oder länger haltbar machen


+ Das „Drumherum" nutzen, z.B. Möhrengrün verwerten z.B. für Möhrengrün-Pesto

 + Iss Fleisch als etwas Besonderes, nur an 1-2 

Tagen pro Woche
 

+ Nutze die Fastenzeit und probier's vegan mit toller Unterstützung

 + Achte beim Kauf auf die Herkunft und die aktuelle Saison 

+ Wähle regionale Alternativen und nutze lokale Angebote wie Wochenmärkte


 + Beginne bei der Ernährung: vegetarisch sparst Du 35-55% Wasser
 

+ Minimiere durch regionale und saisonale Produkte Deinen Wasserfußabdruck

 + Die konfuzianische Regel Hara Hachi Bu  sagt: Iss nur, bis Du zu 80% satt bist 

+ Teile Lebensmittel mit Bedürftigen aus Deiner Nachbarschaft